Ab sofort lieber Wohlfühlen-Bralette!

“Kann ein Bügel-BH Brustkrebs auslösen?”

Heute möchte ich einmal ausgiebig mit dir über BHs fachsimpeln und darüber, warum ich nach 10 Jahren in der Wäschebranche beschlossen habe, keine Bügel-BHs mehr zu fertigen (und auch persönlich zu tragen).

Der Grund, warum ich das genau hier tun möchte, ist die liebe Lisses für deren Blog ich bereits letztes Jahr einen Artikel geschrieben habe.
Der Ansatz was der #Pinktober und ich finde, wir sollten uns mehr (nicht nur im Brustkrebsmonat) ausgiebig mit unseren Brüsten beschäftigen.

Die weibliche Brust hat so viele Funktionen, wie sonst nur wenige Körperteile. Sie ist zugleich Objekt der Begierde, erogene Zone im Liebesspiel, dient der Versorgung ganzer heranwachsender Generationen und soll dann auch noch prall ihre Frau stehen, der Schwerkraft trotzen und im Dirndl ein üppiges Dekolleté zaubern.

Aber der Reihe nach …

Als ich vor 12 Jahren mein Label gründete, war schon klar: Hier wird sich alles um deine Rundungen drehen. Slips, Hemdchen, Camisoles und natürlich BHs. In meinem Atelier, in dem ich 2008 damit begann, Kollektionen zu fertigen und Maßanfertigungen umzusetzen, entstanden viele Lieblingsstücke, vor allem BHs.

Die Anfragen zu bügellosen BHs unterschieden sich häufig grundsätzlich zu denen mit Bügeln. Man kann sagen, sie hielten sich die Waage. Dennoch kam der Wunsch nach bügellosen BHs oft aus einem bestimmten Grund: der Diagnose Brustkrebs. Mit der Zeit sammelte ich viel Erfahrung in diesem Bereich, lernte den Umgang mit Frauen in dieser besonderen Lebenssituation und konnte sie mit meinem Fachwissen und Empathie zu ihrem neuen bügellosen Wunsch-BH begleiten.

Viele Erzählungen dieser starken Frauen und auch die Aussagen von Menschen in meinem Umfeld ließen mich nicht los und ich begann zu recherchieren. Keine Sorge, ich möchte dich nicht dazu bekehren deine BHs zu verbrennen. Nichts läge mir ferner 🙂 Ich möchte heute deine Sinne schärfen. Deine Körperwahrnehmung und deine Gedanken zu diesem Thema herausfordern und dazu ermahnen, sensibel mit dir umzugehen.

Bügel-BHs sollen nicht, wie ein weitverbreiteter Mythos besagt Krebs auslösen, aber können Veränderung des empfindlichen Lymph- und Brustgewebes beeinflussen, sodass sie am Ende trotzdem Schaden an deinem schönen Körper anrichten können.

Wenn du perfekt sitzende BHs trägst, dann sage ich an dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch. Wenn du aber Druckstellen durch den Sitz deines BH am Körper erkennst, Schmerzen durch das Tragen deines BHs verspürst, dich eingeengt oder unwohl fühlst, dann verzichte auf dieses Modell und begib dich auf die Suche nach deinem Wohlfühl-Dessous.

Besonders zum Nachdenken regt mich an, dass Frauen nach der Behandlung von Krebs im Brustbereich von ihren Ärzt:innen weitestgehend von Bügeln abgeraten wird, wo doch sowohl Industrie als auch Studien einen Zusammenhang der Krankheit und der BH-Formen ausschließen.

Fakt ist, das Gewebe, die Haut, die Lymphen (wenn noch intakt) oder Narben sind noch viel empfindlicher nach der Behandlung als zuvor schon. Bügel-BHs beeinträchtigen oftmals die schon geschädigten Lymphbahnen. Es wird daher abgeraten zu enge oder drückende Kleidung zu tragen (inklusive BH). Dadurch wird der Wunsch nach Freiraum und ein Wohlgefühl für den geschundenen Körper größer. Daher greifen viele Frauen danach nie wieder zu einem herkömmlichen BH. Sie steigen auf Bralettes oder bügellose BH, Bustiers oder Camisoles um.

Leider kann niemand von uns genau sagen, warum ein Mensch, ob Frau, Mann oder Divers, im Laufe des Lebens an Brustkrebs erkrankt. Es kann eine Mixtur aus unterschiedlichen Vorkommnissen, Vererbung, genetisch bedingt oder unbekannten Umständen sein. Dennoch empfinde ich es aus Vorbildfunktion als Mutter, Tochter, Frau, Freundin, Schnittemacherin wie auch aus meiner persönlichen Sichtweise verantwortungsbewusst das bestehende Risiko zu minimieren und keine Bügel-BH`s mehr in meinem Sortiment anzubieten.

Ich hoffe mit dieser Herleitung können die meisten von euch meine Beweggründe verstehen und achten auf ihre Körper und passen die eigenen Gewohnheiten in Sachen BH-Wahl ihrem Wohlgefühl an.

Wenn du dir jetzt denkst “schön und gut” aber wo soll ich jetzt diese angenehm zu tragen und schön anzusehende Bralettes finden, dann kann ich dir zwei Modelle aus meinem Schnittmuster Sortiment ans Herz legen. Wir haben einmal das #BraLacy – sehr bequem, aber gleichzeitig auch eine Verführungskünstlerin. Du hast die möglichkeit ein sportlich / schlichtes oder verspielt / sexy Design zu nähen – oder aber das #BraLovely – bei dem du durch die Möglichkeit der Kombination von Laminat mit Spitze weichen, tollen Halt + wunderschöne Optik erhalten kannst.